Description

Das repräsentative Bürogebäude inklusive Betriebshalle wurde im Jahr 1970 bzw. 1980 auf einem rund 2.400 qm großem Grundstück in Krefeld errichtet. Die berechnete Gesamtnutzfläche beträgt rund 1.769,4 qm. Hinzu kommen ca. 20 Aussenstellplätze.

Furnishing

Massivbauweise aus Mauerwerk. Das Dach wurde als Satteldach errichtet. Bei den Fenstern handelt es sich um isolierverglaste Kunststofffenster aus älteren Produktionsjahren. Die Fassade besteht Großteils aus verspiegelten Fensterfläche. Der Gebäudegrundriss ist zeitgemäß und zweckmäßig. Die Böden variieren zwischen Fliesen und Teppichbelegen. Die Wände sind teilweise glatt verputzt und teilweise mit einer Tapete versehen. Die Badelemente und dazugehörigen Leitungen sind aus verschiedenen Baujahren. Gleiches gilt für die Elektroinstallation. Zusammengefasst befindet sich die Liegenschaft in einem gepflegten und nutzbaren Zustand. Die Flächen können unkompliziert geteilt und vermietet werden.

Location

Die Stadt Krefeld verfügt aktuell über ca. 220.000 Einwohner und grenzt zu drei Seiten an die bedeutenden Ballungszentren in Nordrhein-Westfalen. Im Norden berührt sie das Ruhrgebiet, im Osten liegt Düsseldorf und im Süden sind es nur wenige Kilometer bis nach Köln. Die Immobilie selbst befindet sich in gefragter Lage von Krefeld-Benrad Süd.

Benrad-Süd hatte im Juni 2011 7.274 Einwohner. Dieser Stadtteil besteht aus den Ortsteilen Gatherhof, Lindental und Tackheide. Die Stadt besteht in ihren heutigen Grenzen im Wesentlichen seit 1929, als der damalige Stadtkreis Krefeld (Crefeld) mit der Stadt Uerdingen und anderen Gemeinden zur Stadt Krefeld-Uerdingen vereinigt wurde. 1940 wurde diese in Krefeld umbenannt und 1975 nochmals geringfügig vergrößert. In der Landesplanung ist Krefeld als Oberzentrum eingestuft. Krefeld gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr, dem größten polyzentrischen Verdichtungsraum Deutschlands. Das Stadtgebiet Krefelds gliedert sich in die 9 Stadtbezirke: Stadtmitte, West, Nord, Hüls, Süd, Fischeln, Oppum-Linn, Ost und Uerdingen. Jeder Stadtbezirk hat eine eigene Bezirksvertretung und einen Bezirksvorsteher. Die Bezirksvertretung wird von der Bevölkerung des Stadtbezirks bei jeder Kommunalwahl gewählt. Des Weiteren existieren 19 Stadtteile, diese sind in mehrere statistische Bezirke unterteilt.

Die 19 Stadtteile mit ihren amtlichen Nummern:

• 010 Stadtmitte
• 020 Kempener Feld
• 030 Inrath/Kliedbruch
• 040 Cracau
• 050 Dießem/Lehmheide
• 060 Benrad-Süd
• 070 Forstwald
• 080 Benrad-Nord
• 090 Hülser Berg
• 100 Traar
• 110 Verberg
• 120 Gartenstadt
• 130 Bockum
• 140 Linn
• 150 Gellep-Stratum
• 160 Oppum
• 170 Fischeln
• 180 Uerdingen
• 190 Hüls

Als Oberzentrum ist Krefeld Standort einiger überregionaler Institutionen. So ist Krefeld Sitz der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein – Körperschaft des öffentlichen Rechts, deren Kammerbezirk die kreisfreien Städte Krefeld und Mönchengladbach sowie den Rhein-Kreis Neuss und den Kreis Viersen umfasst. Weitere Hauptgeschäftsstellen befinden sich in Mönchengladbach und Neuss. Seit 2004 befindet sich das Deutsche Modeinstitut in Krefeld. Des Weiteren ist der Geologische Dienst NRW sowie das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper hier ansässig.[29] Ein Amtsgericht, ein Landgericht und ein Arbeitsgericht haben ihren Sitz in Krefeld.

In Krefeld gibt es 37 Grundschulen, acht Hauptschulen, sechs Realschulen, zehn Gymnasien, fünf Gesamtschulen, vier Berufskollegs und neun Förderschulen.

Krefeld ist außerdem der Hauptsitz der Hochschule Niederrhein. Sie wurde 1971 durch Zusammenschluss von 13 Fach- und Ingenieurschulen gegründet. In Krefeld befinden sich die Fachbereiche Chemie, Design, Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheitswesen. Bis 2008 gab es auch ein Ausländer-Studienkolleg. Weitere Fachbereiche dieser Fachhochschule sind in Mönchengladbach angesiedelt.

Other

Fazit: Ein seltenes Angebot für einen sensationell günstigen Preis! Fragen Sie am besten gleich nach einem Besichtigungstermin und überzeugen Sie sich selbst!

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung!

Herausragende Büroliegenschaft mit Lagerhalle in exponierter Lage

Purchase price

1.395.000,00 €


Hauptkriterien


Expose Typ: Büro
Büro-/Produktionsfläche: ca. 995,3 qm
Nutzfläche Hallenfläche: ca. 774,1 qm
Etagenzahl: drei Vollgeschosse
Cellar: Ja
Balcony: Ja
Garden: Ja
Grundstück: ca. 2.400,00 qm
Baujahr: ca. 1970/1980
Condition: gepflegt
Interior Quality: normal
Heizungsart: Ölzentralheizung (Bj.1997)
Energieausweis: liegt vor
Endenergiebedarf: 382 kWh

Kosten


Purchase price: 1.395.000,00 €
Kaufpreis pro qm: 788,40 €
Faktor: 11,5
service charge: 3,57 % inkl. 19% MwSt. vom beurkundeten Kaufpreis, zahlbar vom Käufer und fällig nach Beurkundung
Miete Soll: (7,00 € pro qm Bürogebäude) 6.967,10 € pro Monat - (4,00 € pro qm Betriebshalle) 3.096,40 € pro Monat
Miete pro Monat: aktuell leerstehend, Flächen teilbar - Gesamt 10.063,50 € pro Monat = 120.762,00 € p.a.


Impressionen